Herzlich Willkommen auf der Website der Dorfgemeinschaft
Köln – Langel, -Rheinkassel, -Kasselberg e.V.


Vorstand der Dorfgemeinschaft Köln – Langel, -Rheinkassel, -Kasselberg e.V. 1972

von Links:
Stefan Blatt: 1. Geschäftsführer (stefan.blatt@larheika.de)
Ferdi Pick: 2. Geschäftsführer (ferdi.pick@larheika.de)
Peter Schmitz: 1. Vorsitzender (peter.schmitz@larheika.de)

Maria Böckem: 2. Vorsitzend (maria.boeckem@larheika.de)
llka Nöthgen: 2. Kassiererin (ilka.noethgen@larheika.de)
Selina Nöthgen: 1. Kassiererin (selina.noethgen@larheika.de)

Hier finden Sie Aktuelles aus unserem Veedel, Infos über die Dörfer und der näheren Umgebung, Geschichte und Geschichten über Larheika und die Menschen, die hier leben und aktiv sind.

Gegründet als Dorfgemeinschaft Köln-Langel im Jahre 1958 wurde sie 1972 in „Dorfgemeinschaft Köln-Langel, -Rheinkassel, -Kasselberg e.V. 1972“ umbenannt.

Die Dorfgemeinschaft ist überparteilich und hat das Bestreben, die alten Traditionen zu pflegen und zu fördern, sie ist gemeinnützig tätig, ohne Absicht auf Gewinnerzielung. Anmerkung: Die staatliche Anerkennung der Gemeinnützigkeit wurde nicht beantragt.

Die Aufgaben der Dorfgemeinschaft

Bewahrung der dörflichen Feste und des traditionellen Brauchtums.

Karneval

Da unsere Orte zur Stadt Köln gehören wird unser Karneval nach alter kölscher Tradition gefeiert. Hierzu gehört vor allem der Karnevalsumzug mit dem Dreigestirn, den Festwagen und Fußgruppen. Die Dorfgemeinschaft koordiniert den Karnevalsumzug in Zusammenarbeit mit den einzelnen Vereinen und Gruppen. Sie führt dazu eine jährliche Karnevalsversammlung mit den am Karnevalsumzug Interessierten bzw. Beteiligten durch.Die Dorfgemeinschaft beschafft und verwaltet die Kostüme des Dreigestirns (Prinz, Bauer und Jungfrau). Sie proklamiert das Dreigestirn traditionell am 11. im 11. bzw. am Sonntag davor.Das Festzelt für die Karnevalsveranstaltungen wird in alter Tradition von der Dorfgemeinschaft organisiert und in Zusammenarbeit mit den anderen Karnevalsvereinen und vielen anderen ehrenamtlichen Helfern ausgeschmückt.

Unsere Freunde und Partner

Die Satzung der Dorfgemeinschaft

Die Berücksichtigung der Rechte von Frauen und Männern ist uns wichtig. Wenn wir aus Gründen der besseren Lesbarkeit im Satzungstext nur die männliche Form verwenden, bedeutet dies keinen Ausschluss von Personen weiblichen Geschlechts. Hier können Sie die Satzung als PDF runterladen.

Sie wollen das Dorfleben gern aktiv mitgestalten? Hier können Sie sich den Mitgliedsantrag runterladen.

Schauen Sie auch gerne auf unserer Facebook-Seite oder bei Instagram vorbei.